Ein triftiger Grund für die wachsende Popularität von Erklärvideos ist, dass der allseits gefürchtete Google-Algorithmus die jeweilige Verweildauer von Usern auf einer bestimmten Website ausliest. Je länger die Nutzer verweilen, desto besser das Google-Ranking. Kein Wunder also, dass immer mehr Unternehmen und Organisationen Videos auf ihren Homepages einstellen. Darüber hinaus sind Erklärvideos in den vergangenen Jahren durchaus erschwinglich geworden, während deren Effektivität in zahlreichen Studien nachgewiesen worden ist. Nicht nur können mit deren Hilfe Produkte und Dienstleistungen besser in Szene gesetzt werden; auch die Konversionsraten erhöhen sich durch den Einsatz von Erklärvideos deutlich. Letztlich steigt der Unternehmenserfolg. Es liegt also auf der Hand, warum Erklärvideos mittlerweile solch essentielle Marketinginstrumente darstellen. Um dies jedoch kurz und knapp zu verdeutlichen, haben wir Ihnen nachstehend 10 Gründe zusammengestellt, die für Erklärvideos sprechen.

1. Die Konversionsrate steigt

Einer Umfrage von Video Rascal zufolge, liegt bei 85 Prozent der Menschen die Wahrscheinlichkeit höher, dass sie ein Produkt kaufen, wenn sie zuvor ein entsprechendes Video gesehen haben. Erklärvideos erhöhen also die Konversionsrate: Entsprechend dem Traffic steigen auch die Absatzzahlen. Man gewinnt neue Kunden. Zudem lässt sich mithilfe von Erklärvideos relativ leicht ermitteln, welche Produkte bzw. Leistungen bei den Kunden am beliebtesten sind. Man braucht nämlich einfach nur die Aufrufe zu zählen.

2. Das Wesentliche wird herausgestellt und verdeutlicht

Erklärvideos verdeutlichen Ziele

©123rf.com

Erklärvideos bringen die Essenz Ihres Produkts und/oder Ihrer Leistung ohne Umschweife auf den Punkt. Außerdem helfen sie dem Rezipienten besser zu verstehen, was es damit auf sich hat und warum er das Dargestellte unbedingt braucht bzw. warum es ihn unbedingt etwas angeht. Bilder, Ton und eine spannende, unterhaltsame Geschichte sorgen dafür, dass der Kunde ein besseres Verständnis von einem Produkt oder einer Leistung bekommt.

3. Das Interesse am Dargestellten wird gesteigert

Wer etwas besser versteht, der kauft es möglicherweise auch eher. Erklärvideos verstärken diesen Effekt. Ihre visuelle Kraft gepaart mit einer Prise Emotion, erweckt Bedürfnisse, bestimmte Produkte unbedingt haben zu wollen. Wo vorher keine Probleme gesehen worden sind, werden sie nunmehr unerträglich. Entsprechend steigt das Verlangen nach Lösungen. Wie eine Umfrage in The C100 zeigt, rezipieren mehr als 70 Prozent aller Onlineuser Videos. Unsere Gegenwartsgesellschaft ist eine, die also Inhalte verstärkt und bevorzugt über die Rezeption von Videos, anstatt von Texten, aufnimmt.

4. Das Ranking bei Google-Search wird verbessert

Erklrävideos steigern Ihr Ranking

©123rf.com

Websites mit Videos ranken nachgewiesenermaßen höher als veraltete Homepages, die lediglich voller Texte und Bilder sind. Ein schlechtes Ranking aber führt zu schlechter Sichtbarkeit und diese ihrerseits zu sinkenden Absatzzahlen. Zudem wollen Kunden heutzutage nicht mehr lange Texte lesen, um anschließend eine Kaufentscheidung zu treffen. Letztere fällt nämlich schon innerhalb der ersten Minute des Aufenthalts auf einer Website. Wer da ein kurzes, prägnantes Erklärvideo zu einem Produkt oder einer Dienstleistung vorweisen kann, erhöht ganz klar die Verkaufschancen.

5. Erklärvideos erhöhen den Web-Traffic

Können Sie zufällig etwas mit den folgenden Beispielen anfangen?

Einige bekannte Beispiele sind:

Bei den genannten Beispielen handelt es sich um Videos, die sich „viral“, das heißt wie ein Virus, verbreitet haben. So seien laut Add Week etwa die Verkäufe von Old Spice seit der Nutzung viraler Videos um ganze 107 Prozent gestiegen. Wie diese viralen Videos bzw. virales Marketing genau funktioniert, ist allerdings noch nicht erforscht. Feststeht, dass es immer wieder zu solchen Phänomenen kommt, bei denen Videos innerhalb kürzester Zeit millionenfache Klicks bekommen und somit zu phantastischer Berühmtheit führen. Wer mal einen solchen Coup gelandet hat, der wird sich in näherer Zukunft keine Gedanken mehr über stagnierende Absatzzahlen machen.

6. Erklärvideos erhöhen die Erinnerungsfunktion der Rezipienten

Das Wharton Research Center betont, dass ein Mensch durchschnittlich nur 10 Prozent des Gehörten speichert, während das Gesehene zu 50 Prozent im Gedächtnis bleibt. Bewegte Bilder erhöhen also die Erinnerungsfunktion des Rezipienten, der sich länger an das gesehene Produkt erinnern kann. Dadurch wächst natürlich die Chance, dass er es kauft oder per „Mund-zu-Mund-Propaganda“ verbreitet.

7. Erklärvideos bringen Leben in Verkaufsgespräche

Flyer und Broschüren sind zu Recht eher unliebsame Informationsmedien. Tausendfach bleiben sie nach etwaigen Veranstaltungen auf dem Boden liegen – ein sinnloser Berg verschwenderischer Makulatur. Sie sind schlicht langweilig und für lebendige Verkaufsgespräche ungeeignet. Als viel besser erweisen sich dagegen die Erklärvideos. Sie wecken Interesse und machen potenzielle Kunden Neugierig. Auf Messen und großen Veranstaltungen fesseln sie die zerstreute Aufmerksamkeit der Besucher besonders. Vor allem bei komplizierten Themen und Produkten stellen sie sich regelmäßig als fruchtbare Wissensvermittler heraus.

8. Erklärvideos erhöhen die Aufmerksamkeit der Rezipienten

Die klassischen Strategien zur Aufmerksamkeitssteigerung bestehen im Einsatz von Bildern, farbenträchtigen Texten und Animationen. Viele Unwissende Homepage-Betreiber überladen entsprechend regelmäßig ihre Websites mit Tonnen von Content. Dabei sieht die Sache in der Realität aber so aus, dass dies nicht nur zur Verwirrung des Kunden bzw. Besuchers, sondern auch zur massiven Verlangsamung der Website führt. Das dies kontraproduktiv ist, liegt auf der Hand. Die Lösung besteht im verstärkten Einsatz von Erklärvideos. Diese verwirren nicht, sondern klären auf.

9. Erklärvideos lassen sich einfach verbreiten

Ein Smartphone besitzt heute fast jeder. Damit lassen sich Inhalte rasend schnell verbreiten. So auch etwaigen Erklärvideos. Hier ist es insbesondere fruchtbar, letztere nicht nur auf der eigenen Website, sondern auch auf diversen anderen Videoportalen einzustellen. Ist ein Video besonders gelungen, wird es freudig geteilt und sorg somit für einen starken Werbeeffekt.

10. Die Persönlichkeit des Unternehmens im Erklärvideo zeigen

Letztlich bieten Erklärvideos auch die Möglichkeit, sich als Unternehmen gut zu präsentieren und Vertrauen zu schaffen. Je größer das Vertrauen und die Bindung an ein Unternehmen, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass auch die Kaufentscheidungen steigen. Dies ist vor allem für solche Unternehmen wichtig, die vorrangig online arbeiten. Hier sind Erklärvideos eine gute Gelegenheit, ein Gesicht zu zeigen. Auch Unternehmen, die komplexe Dienstleistungen oder Produkte anbieten oder herstellen, können qua Erklärvideos ein besseres Image und Standing generieren.