Die Vorteile von Erklärvideos im Allgemeinen sind nun schon viele Male beschrieben und erläutert worden. Dagegen ist die Frage, ob man mehrere Erklärvideos einsetzen sollte, noch unzureichend beleuchtet. Welche Vorteile kann es geben bzw. welchen Sinn kann es machen, mehrere Erklärvideos zu produzieren und in Umlauf zu bringen? Hier die Vorteile im Überblick.

  1. Mehr Klicks generieren

Wenn bereits ein Video die Klickrate auf einer Website um 20 Prozent erhöht, so ist es ein Leichtes, sich vorzustellen, was mehrere Erklärvideos bewirken können. Wer mehr Videos auf seiner Homepage hat, lockt ganz klar mehr Besucher an. Wie viele Erklärvideos man einstellt, ist letztlich auch eine finanzielle Frage.

SEO

©123rf.com/profile_stevanzz

  1. Besseres Suchmaschinenranking erzielen

Es ist kein Geheimnis, dass Beiträge mit Videos, bei Google häufiger angeklickt werden, als reine Text-Pages. Warum also nicht das Ranking ein wenig verbessern, indem man gleich mehrere Erklärvideos implementiert?

  1. SEO optimieren

Mehrere Erklärvideos verbessern die SEO einer Website enorm. Denn es ist erwiesen, dass Google sein Ranking auch danach bildet, wie lange Besucher auf einer jeweiligen Website verweilen. Und es liegt auf der Hand, dass dort, wo es mehr zu sehen gibt, auch die User länger hinschauen, das heißt länger auf der jeweiligen Seite bleiben. Für Google ist dies ein deutliches Zeichen für ein großes Interesse der User an jener Homepage, wodurch sie im Ranking hochgestuft wird. Ausschließlich textbasierte SEO-Maßnahmen können hier nicht wirklich mithalten.

  1. Kundenfreundlichkeit steigern

Der Einsatz von Erklärvideos ist eindeutig im Interesse der Kunden. Denn diese wollen nicht mehr lange Texte lesen. Sie haben keine Zeit und wahrscheinlich auch keine Lust dazu. Vielmehr wollen sie schnelle Informationen, um eine vernünftige Kaufentscheidung treffen zu können. Genau diese Informationen stellen Erklärvideos zur Verfügung. Auch hier ist es klar, dass mehrere Erklärvideos sich vorteilhaft auswirken können, da sie mehr Informationen, unterhaltsam und in kürzester Zeit kommunizieren. Der Einsatz von Videos hat also viel mit Kundenfreundlichkeit zu tun. Indem man dem Kunden keine unnötigen Zumutungen macht, steigert man sein Interesse und seine Loyalität.

  1. Geschichten zu den Produkten erzählen

Ein Produkt, das eine erzählbare Geschichte hat, lässt sich viel besser verkaufen. Die Nutzer bzw. potenziellen Kunden identifizieren sich dann damit. Sie können sich etwas darunter vorstellen. Geschichten können emotional ergreifen und fesseln, und genau das ist es, was man braucht, wenn man etwas verkaufen will. Seien Sie also ruhig kreativ, aber versprechen Sie Ihren Kunden im Gegenzug auch nicht das Blaue vom Himmel. Ihre Kunden sind nicht naiv.

Video

©123rf.com/profile_dskdesign

  1. Kaufmotivation erhöhen

Erklärvideos beeinflussen Kaufentscheidungen, indem sie allgemeingesprochen die Motivation des Kunden zum Kauf steigern. Entsprechend ist es sinnvoll, mehrere Erklärvideos einzusetzen, um das Interesse der Kunden eben an möglichst vielen Produkten oder Leistungen zu erhöhen.

  1. Verkaufszahlen steigern

Und wenn man es mit einem motivierten Kunden zu tun hat, der bereit ist, ein Produkt zu kaufen, so steigen natürlich auch die Verkaufszahlen. Je mehr Videos, desto größer ist also die Chance, dass dieser Fall eintritt. Es sind also definitiv sinnvolle Investitionen, die mit dem Einsatz mehrerer Erklärvideos einhergehen. Dabei muss natürlich nicht jedes Video im gleichen Stil sein. Vielmehr hat man hier eine breite Palette an Gestaltungsoptionen. Am besten ist es, Sie lassen sich von Profis beraten und sich ein optimales Konzept für die Produktion mehrerer Erklärvideos erstellen.