In Ihrem Gastbeitrag führt die Content Strategin Hannah Brenzel 30 Statistiken auf, die den Erfolg von Online Videos im Speziellen sowie von Videomarketing im Allgemeinen belegen. Wie es um das Videomarketing steht, wohin es geht und was es dem einzelnen Unternehmer bzw. Unternehmen bringen kann, erfahren Sie im Folgenden.

h2>Online Video Marketing: Der Markt wächst

Besucher und Werbetreibende hetzen durch Online Videos, begierig darauf, digitales Entertainment zu konsumieren und zu vermarkten. Im März 2013 haben 85 % der US Internetnutzer Online Videos angesehen und Videoanzeigen machten 25% aller gesehenen Videos aus. Demnach ist es verwunderlich, dass viele Vermarkter trotzdem noch zögerlich gegenüber Werbeausgaben sind – dieses Jahr haben sie 66 Milliarden US-Dollar in TV und nur 4.14 Milliarden US-Dollar in Online Video Marketing gesteckt. Die Amerikaner beschäftigen sich zunehmend mit dem Ansehen von Online Videos. Im Juni 2013 haben sich 85,2 % der US Internetnutzer Videos angesehen und die Gesamtanzahl an angesehen Videos erstreckt sich über 44 Milliarden und fällt um 7% höher aus, als im Mai. YouTube, als bekanntester Online Video Herausgeber, bekommt monatlich mehr als eine Milliarde Nutzer die mehr als 6 Milliarden Stunden Videos anschauen. Werbetreibende entwickeln eine Online Videopräsenz, um das Publikum zu erreichen, welches aktiv diese Art von Entertainment aufsucht. Laut einer Umfrage in der Rocket Fuel gaben 42 % der Befragten (149 Fachleute von digitalen Agenturen) an, dass sie dieses Jahr den Übergang von TV zu Online Videos planen. Medienkäufer (72 %) erhöhen zudem ihr Budget für Online Videos um durchschnittlich 53 %. Dies resultiert in einem Anstieg der Online Video Werbeanzeigen von über 64% von 2012 bis 2013.

Die Effektivität von Online Video Marketing ist unbestritten

Online Video Marketing ist effektiv hinsichtlich der Belichtung Ihres Unternehmens. Laut eines comScore Reports haben Videoanzeigen im Juni 2013 die Zahl von 20 Milliarden übertroffen. Videoanzeigen haben im Monat durchschnittlich 121 Mal 54 % der gesamten US Bevölkerung erreicht.

Pfeile Kostensenkung durch Online Video

©123rf.com

Offensichtlich gucken immer mehr Menschen Online Videos. Doch das ist nicht der einzige Grund, weshalb Sie Video Content erschaffen sollten. Laut Nielson und der IAB kann eine Verlagerung vom TV zu digitalen Videos die Reichweite Ihrer Kampagne verbessern und die Kosten verringern. Es macht die Reichweite der Kampagne zudem effektiver – der Umschwung generiert eine Steigerung des generellen Rückrufs (+15 %), der Erinnerung der Marke (+33 %), der Erinnerung der Botschaft (+45 %) und der Sympathie (+40 %). Laut einer Studie von BrightRoll, die 150 top Werbe-Spitzenkräfte befragt hat, glauben 91%, dass ein Online Video ebenso oder sogar effektiver ist als Display-Werbung. 75 % glauben, es ist effektiver als TV und 68 % glauben, es ist effektiver als Social Media. In Bezug auf das Fernsehen sind viele Werbetreibende der Meinung, dass ein Online Video mit seiner Reichweite mehr erreicht als Fernsehen. 47 % denken, dass ein Online Video das Fernsehen in Bezug auf das Erzeugen von Aufmerksamkeit übertrifft. Dabei ist ein Online Video deutlich günstiger. Dieselbe Studie fand heraus, dass 58 % der Befragten glauben, dass sie mit Online Videos ein höheres Engagement mit derselben Investitionshöhe erreichen. Weitere 15% glauben, ein Online Video erreicht genau die gleiche Aufmerksamkeit wie das Fernsehen.

Social Videos sind eine Form von Online Videos

©123rf.com

Mit einem Online Video können Sie nicht nur die Reichweite der Kampagne erweitern sondern auch das Engagement der Verbrauchermarke verbessern. Viele Werbetreibende nutzen Online Videos in ihrer Marketingstrategie. Statistiken besagen, dass im nächsten Jahr 73 % mehr Werbetreibende in Pre-Roll Ads investieren und 53% mehr Werbetreibende in Social Videos. Zudem sagen 25 % der Werbetreibenden, dass Online Videos zu dem höchsten Wachstum in Medienausgaben führen. 23 % sagten, dass das Fernsehen das geringste Wachstum erlebt. Dies ist ebenso eine Antwort darauf, wie sich das Verhalten der Zuschauer verändert; dieses Jahr wird die Zeit, die Menschen mit digitalen Medien verbringen werden, höher sein als die Zeit, die Leute mit Fernsehen verbringen (durchschnittlich 5:16 Stunden pro Woche mit digitalen Medien und 4:31 Stunden vor dem Fernseher). Vermarkter treffen somit ihre Konsumenten auf ihrer bevorzugten Plattform und maximieren somit die Markenbekanntheit und Publicity. Offensichtlich ist Online Video Marketing das Medium, mit dem Sie sich positionieren sollten.

Hannah Brenzel ist Content Vermarkterin bei ViralGains, einem Video Marketing Unternehmen in Boston. Kürzlich ist sie mehr als dreitausend Kilometer weit weg von ihrem Zuhause in Kalifornien gezogen, um beim Werbe Mekka in East Cost zu arbeiten. Wir beraten Sie gerne bei der Erstellung Ihres Online Videos. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf oder besuchen Sie unsere Seite.