Wenn eine Website viele Besucher verzeichnet, ist es noch lange kein Grund zur Annahme, dass sich darunter auch viele Kunden befinden. Gleichwohl sind es allesamt potenzielle Kunden und Interessenten, die überzeugt werden können – und manchmal sogar müssen. Für die Steigerung der Besucheranzahl auf einer Seite sind vor allem SEO-Maßnahmen entscheidend. Um aus diesen Besuchern sodann auch treue Kunden zu machen, sie also dauerhaft an sich zu binden, bedarf es dagegen weiterer Schritte und Methoden. Eine effektive Methode stellt das sogenannte Erklärvideo dar.

Arbeiten am Laptop

©123rf.com/profile_psphotography

Dein Erklärvideo kann dabei helfen, den ersten Eindruck, der ja bekanntlich so oft entscheidend ist, maßgeblich positiv zu beeinflussen. Schon innerhalb der ersten Sekunden, die ein potenzieller Kunde oder ein Interessent auf einer bestimmten Seite verbringt, entscheidet sich, ob er tatsächlicher Kunde wird oder nicht. Ist er bewusst oder unbewusst beeindruckt, so trifft er eine positive Kaufentscheidung; anderenfalls klickt er unbeeindruckt weg. Ein Erklärvideo auf seiner Startseite zu haben, kann dieser letzten Option entgegenwirken.

Kundenbindung durch Erklärvideo steigern

Das Erklärvideo geht nur wenige Minuten und schafft es mit wenig Zeitaufwand die Aufmerksamkeit des Kunden auf sich zu lenken. Ein Klick reicht aus und in einer professionellen und Ein Erklärvideo bringt die Essenz eines Produktes, einer Dienstleistung oder eines Unternehmens als Ganzes ohne Umwege auf den Punkt. Erklärvideos kommen im wahrsten Sinne des Wortes ohne Umschweife zur Sache. Das ist ein enormer Vorteil gegenüber anderen Marketinginstrumenten, wenn man bedenkt, dass, wie oben erwähnt, der erste Eindruck zählt. Zudem ist ein Erklärvideo kurz, sodass es keine besondere Mühe und Zeit kostet, es sich anzuschauen. In einer professionellen und qualitativ hochwertigen Art werden alle Vorzüge eines Produktes oder einer Leistung optimal erläutert. Hier gibt es keinen Platz für Missverständnisse. Das führt schließlich dazu, dass Besucher einer Website eher dazu geneigt sind, eine Leistung in Anspruch zu nehmen oder eben ein Produkt zu erwerben. Um diese Entscheidung noch etwas stärker positiv beeinflussen zu können, enthalten die meisten Erklärvideos darüber hinaus noch einen expliziten „Call-to-Action“, also eine konkrete Handlungsaufforderung. Dabei darf man nicht vergessen, alle dafür relevanten Informationen den Rezipienten auch bereitzustellen.

Des Weiteren kann ein Erklärvideo aber nicht nur dazu beitragen, neue Kunden zu gewinnen, sondern auch die Bindung zu bereits bestehenden aufzufrischen und zu festigen. Es zeugt davon, dass man „etwas tut“, dass man als Unternehmen aktiv ist, dass man sich nicht ausruht und sich letztlich darum bemüht, dem Kunden einen echten Mehrwert zu bieten. Nicht zu unterschätzen sind schließlich auch die Verbreitungsmöglichkeiten von Erklärvideos. Sie lassen sich teilen und werden freudig geteilt – vorausgesetzt natürlich, das Video ist professionell gemacht und kombiniert Informativität mit Unterhaltung und Witz.

Videoplayer

©123rf.com/profile_alisher

Qualität macht sich buchstäblich bezahlt

Die positive Wirkung von Erklärvideos als Marketinginstrumente ist mittlerweile bekannt, und viele Unternehmen und Organisationen machen sich diesen Umstand zunutze. Dabei kommt es jedoch vor allem auf die Qualität eines Erklärvideos an, wenn es darum geht, ob es Erfolg hat oder nicht. Amateurhafte Videos werden nicht geteilt und führen zum Vertrauensverlust. Wenn man sich nun fragt, was denn ein professionelles und qualitativ hochwertiges Video eigentlich im Kern ausmacht, dann muss man sagen, dass es hier grundsätzlich auf die erzählte Story, die grafische Umsetzung sowie die Vertonung ankommt. Vor allem die Vertonung und die Geschichte sind am wichtigsten, um Emotionen zu evozieren und Kaufentscheidungen zu provozieren. Menschen möchten sich nämlich immer mit den Inhalten, die sie lesen, sehen oder hören in irgendeiner Weise identifizieren. Sie möchten Dinge wiedererkennen, die ihnen selbst schon mal begegnet sind. Und genau deshalb ist es auch so wichtig, den Erklärvideos ein Gesicht und eine Stimme zu geben, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Je besser das alles gelingt, desto eher werden aus potenziellen Kunden und bloßen Interessenten letztlich wahrhaftige Kunden und treue Konsumenten.